Kabel Deutschland zum Ende der VDS

Das ging jetzt aber schnell!
Auf meine Anfrage von gestern, wie Kabel Deutschland mit dem vernichtenden Urteil zur Vorratsdatenspeicherung umzugehen gedenkt, bekam ich bereits heute eine Antwort:

„Kabel Deutschland wird das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes umsetzen und damit den Zustand vor Einführung der Vorratsdatenspeicherung wieder herstellen. Konkret heißt das für die KDG, dass keine Vorratsdatenspeicherung mehr vorgenommen wird. Weil Karlsruhe die gesetzliche Grundlage zur Vorratsdatenspeicherung für nichtig erklärt hat, wird die KDG die bereits erhobenen Daten wieder löschen und auch deshalb keine Auskünfte mehr unter Nutzung von Vorratsdaten erteilen. Welche konkreten, weiteren Schritte auf diesem Feld in Zukunft unternommen werden können, liegt jetzt daran, wie der Gesetzgeber die Thematik weiter ausgestalten wird.“

Soweit, so gut.
Allerdings frage ich mich, warum hier die Formulierung „wird die KDG die bereits erhobenen Daten wieder löschen“ verwendet wird.
Das Urteil ist schon 2 Tage alt.
So lange kann das mit dem Löschen doch wohl nicht dauern, oder?

Kostenloses E-Book — oder doch nicht?

Die Internet-Plattform „Libreka“ hat während der diesjährigen Frankfurter Buchmesse mit den „Download Days“ ein Angebot zum kostenlosen Downloads DRM-verseuchter, ähm, -geschützter E-Books im Programm.
Dieses ist offenbar jetzt, im Advent, wieder aufgelegt worden.
Allerdings ist man sich bei Libreka zumindest heute wohl doch nicht so sicher, ob man sich ohne Entschädigung von seinem „geistigen Eigentum“  trennen möchte:

E-Book-Angebot, angeblich kostenlos

Kostenlos oder 15,90 EUR?


Ich hab’s dann mal lieber nicht entgegengenommen, dieses „Geschenk“.

Veröffentlicht in DRM, E-Book, Humor, Kommerz, Urheberrecht. Schlagwörter: , , . Leave a Comment »